• s-wittmann

Folgst du deiner Berufung oder arbeitest du noch?



Arbeit… Warum hat Arbeit eigentlich einen so hohen Stellenwert in unserer Gesellschaft?

Lass einmal die beiden nachfolgenden Sätze auf dich wirken:


Du bist ein guter Mensch wenn du viel arbeitest. Du bist ein schlechter Mensch wenn du wenig arbeitest.

Wie wirken die beiden Sätze auf dich?

Und jetzt ersetze das Wort „Mensch“ mit dem Wort „Sklave“.

Der gute Sklave arbeitet viel, der schlechte wenig oder gar nicht.

Ist es nicht so?

Wenn man viel arbeitet, aus welchem Grund auch immer, gilt man meist als „fleißig“.

Der der wenig arbeitet, aus welchem Grund auch immer, wird hingegen oft als „faul“ bezeichnet.


Dabei spielt es meist auch keine Rolle was man tut, oder ob diese Tätigkeit sinnvoll ist oder nicht. Hauptsache du bist „fleißig“ und nicht „faul“!

In den letzten Jahren haben sich psychische Erkrankungen als eine der Hauptursachen für Arbeitsunfähigkeit entwickelt. Das sogenannte „Burnout- Syndrom“, was in den meisten Fällen eine Depression, ausgelöst durch zu viel Arbeit ist, kam bislang in der ICD (Internationale Klassifikation von Krankheiten der WHO) gar nicht vor.

Wozu auch? „Burnout“ klingt doch auch viel besser als Depression. Oder nicht?

Manche Menschen würden andere die an „Burnout“ erkrankt sind sogar noch als Helden feiern. „Er hat soviel gearbeitet, dass er jetzt einen Burnout hat. Respekt!“

Der Spruch „Lebe nicht um zu arbeiten, arbeite um zu leben.“ ist gut gemeint.

Aber hier fehlt etwas ganz Entscheidendes. „Leben um zu arbeiten“ ist die Definition von Sklaverei. Arbeiten um leben zu können ist sicherlich die klügere Option.

Sicher braucht man Geld um ÜBERleben zu können, aber kann das der Sinn des Lebens sein? Ist es der Sinn des Lebens einfach nur irgendetwas zu tun, damit man seine Grundbedürfnisse erfüllen und sich vielleicht noch etwas Luxus gönnen kann?

Oder um Anerkennung von der Gesellschaft zu bekommen?

Leider finden nur wenige Menschen ihre wahre Berufung und haben den Mut diese auch zu leben. Das ist sehr Schade und eine riesen Vergeudung! Eine Verschwendung menschlichen Potenzials! Jeder Mensch hat Talente die er nutzen sollte um das Beste aus sich raus zu holen.


Auch du!

Jeder Mensch sollte danach streben sein volles Potenzial zu entfalten.

Frage dich:


Welche Qualität hat das was du tust, wenn du es gerne tust, im Gegensatz zu dem was du nicht gerne tust? In welch einer Welt würden wir leben wenn jeder seine Berufung entdeckt und lebt? Sicher werden einem hier viele Stolpersteine von der Gesellschaft in den Weg gelegt. Das sind die Herausforderungen die das Leben dir gibt, damit du wachsen kannst. Nimm sie an! Nimm die Herausforderungen an und zeige was in dir steckt!

Frage dich was dich davon abhält deiner Berufung zu folgen und sie zu leben.

Hör auf damit dir ständig Ausreden auszudenken damit du weiter in deiner Komfortzone leben kannst. Du bist nicht hier um ein Sklavendasein zu führen bis du irgendwann diesen Planeten wieder verlässt.

Du bist hier um deinem Leben einen Sinn zu geben und Spuren zu hinterlassen!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen