ÜBER MICH

Wenn Sie mehr über mich erfahren möchten lesen Sie sich gerne meine "Geschichte" durch und erfahren Sie wie es zu dieser Seite kam.

MEINE GESCHICHTE

Vor etwa 10 Jahren, um das Jahr 2012 herum, kam ich zu dem Buch „jetzt! Die Kraft der Gegenwart“ von Eckhart Tolle. Als ich das Buch las, hatte ich das Gefühl, dass der Inhalt genau das ist, was ich mein Leben lang gesucht hatte. Gleichzeitig hatte ich den Eindruck als wusste ich diese Dinge bereits, ich konnte sie nur nicht einordnen und erklären. Auf einmal wurden mir all die Fragen beantwortet die ich mir immer stellte. Es war eine Offenbarung.

Ich las das Buch mehrmals und auch seinen Nachfolger „Eine neue Erde“, sowie alles andere von diesem Autor. Ich konnte nicht genug davon bekommen. Ich beschäftigte mich dann auch noch mit einigen anderen spirituellen Lehrern. Es dauerte einige Zeit und das was ich durch das Lesen aufgesaugt hatte, durfte sich in mein Leben nach und nach integrieren. Auf einmal war ich auf einer Reise zu mir selbst.

Persönlichkeitsentwicklung und die spirituelle Suche hatten einen zentralen Punkt in meinem Leben eingenommen. Ich schaute mir zahlreiche Vorträge (Satsangs) spiritueller Lehrer auf Youtube an und fuhr auch auf Live-Events.

Unter anderem auch zwei von Eckhart Tolle (2015 und 2019).

Ich nahm an Veranstaltungen wie „empower yourself“ von Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller teil.

 

Ich wollte Heilpraktiker für Psychotherapie werden und begann im Dezember 2017 eine Ausbildung zum Psychologischen Berater / HPP in der Zukunftswerkstatt in Amberg. 

Im Dezember 2019 folgte dann eine weitere Ausbildung in piKVT (praktisch integrative kognitive Verhaltenstherapie) bei Franziska und Uwe Luschas in Fürth.

Wie es im Leben so ist, gab es auch auf diesem Weg den ein oder anderen Stolperstein.

Höhen und Tiefen die mich wachsen und weiterentwickeln ließen. Ich begann zu verstehen, dass es auch immer wieder Rückschläge gibt und geben muss, damit man wieder etwas daraus lernen kann.

Ich war schon immer mit einer großen Portion Empathie ausgestattet, was mir jedoch nicht so wirklich bewusst war. Ich hielt das für „normal“. Ich ging davon aus, dass jeder so empfinden würde. Vor etwa zwei Jahren entdeckte ich dann, dass ich hochsensibel bin.

Hochsensibilität hat nichts damit zu tun (wie oft fälschlicher Weise angenommen) dass man bei jeder Kleinigkeit anfängt zu weinen oder ähnliches. Hochsensibilität zeichnet sich vor allem durch eine intensivere Wahrnehmung und ein hohes Maß an Empathie aus. Einer der Nachteile ist beispielsweise, dass es schnell zu einer Reizüberflutung kommen kann. Es war und ist Segen und Fluch zugleich für mich. Vor allem in der Vergangenheit war es eher ein Fluch, da ich nicht damit umzugehen wusste und mich immer wieder zurück zog wenn mir etwas zu viel wurde. Ich war eher introvertiert und lebte lange Jahre in meiner selbst geschaffenen Komfortzone. Als mir klar wurde, dass ich hochsensibel bin, war das zunächst etwas ernüchternd. Ich erkannte, dass ich lange Zeit unbewusst darunter gelitten hatte. Diese „Ernüchterung“ ließ jedoch schnell nach und ich erkannte was für ein Geschenk mir in die Wiege gelegt wurde. Ich habe gelernt damit umzugehen und kann es jetzt als Stärke für mich und andere einsetzen.

 

Jetzt, 10 Jahre später, bin ich immer noch auf der selben Reise wie anfangs beschrieben. Ich habe gelernt es zu genießen! Herausforderungen, die das Leben mir stellt zu meistern und daran zu wachsen. Niemand ist perfekt, jeder hat seine Baustellen die er bewältigen muss. Jeder hat seine Aufgaben im Leben die er erledigen muss. Ich habe auf meiner Reise Ende letzten Jahres einen neuen Abschnitt begonnen. Ich befinde mich aktuell in einer weiteren Ausbildung zum spirituellen Coach, beschäftige mich mit Ayurveda und praktiziere täglich traditionelles Hatha-Yoga. 

Meine Berufung ist es Menschen dabei zu begleiten das Beste aus sich herauszuholen. Es bereitet mir große Freude, zu sehen wie Menschen sich entwickeln. Zu sehen wie sie mit meiner Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe freier und selbstbestimmter werden.

 

Man kann sehr viel alleine erreichen, schneller geht es jedoch wenn einem jemand zur Seite steht der einem Abkürzungen in persönlichem Wachstum zeigen kann. Sie können von meiner Erfahrung profitieren und ihre eigene Reise zu sich selbst abkürzen. Scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren.

Ich freue mich auf Sie!